Grillplatte Induktion

Induktionskochfelder werden immer beliebter und das hat seine Gründe. Zunächst einmal ist ihr Energieverbrauch wesentlich geringer als der anderer Kochfelder oder Kochplatten. Dazu sinkt mit Induktionskochfeldern das Risiko häuslicher Unfälle, denn die Kochplatten selbst werden nicht heiß.

Grillplatten lassen sich wunderbar mit Induktionskochfeldern kombinieren, aber nicht alle Grillplatten sind gleichermaßen für die Induktionstechnik geeignet. Welche Grillplatten das beste Ergebnis auf Induktion bringen, soll in diesem Artikel aufgezeigt werden.

Welches Material eignet sich am besten für Grillplatten auf Induktion?

Grillen beinhaltet das fettarme oder fettlose Zubereiten von Speisen bei gleichzeitiger Erzeugung von Röst-Aromen. Das bezieht sich nicht allein auf Fleisch oder Fisch. Viele Gemüsesorten lassen sich ebenso grillen und verbreiten diesen wunderbaren, unverwechselbaren Grillduft, der durch Kochen oder Dünsten nicht entsteht.

Nun ist das Klima in Mitteleuropa nur begrenzt dafür geeignet, den Grill auf der Terrasse jederzeit anzuwerfen, wenn denn überhaupt eine Terrasse zur Verfügung steht. Mit der Grillplatte lässt sich das gesunde Grillen jederzeit nach innen an den Herd verlegen. Da kann es draußen Stürmen oder Schneien, dem Grillvergnügen steht mit der Grillplatte nichts im Weg.

Nun stellt ein Induktionsherd oder ein Induktionskochfeld eine besondere Technik dar. Dabei werden elektromagnetische Wechselfelder erzeugt, die wiederum in bestimmten Metallen deren Molekülstruktur zum Schwingen bringen. Dabei geben die Moleküle Wärmeenergie ab. Das funktioniert am besten bei magnetisierbaren Metallen, wie etwa Gusseisen oder Stahl.

Müssen Grillplatten für Induktionsfelder unbedingt aus Stahl oder Gusseisen sein?

Zumindest teilweise, und zwar am besten der Boden der Grillplatte. Auch der muss nicht vollständig aus Stahl oder Gusseisen bestehen, es reicht schon, wenn etwa ein Stahlkern in Form der Sandwichtechnik vorhanden ist. Also etwa Aluminium – Stahl –Aluminium oder auch Kupfer – Stahl – Kupfer.

Das Induktionsfeld ist so stark, dass es den Stahlkern extrem erhitzt und dieser wiederum das umliegende Aluminium oder das Kupfer. Das Interessante bei derartigen Kombinationen ist die unterschiedliche Wärmeleitfähigkeit und Wärmespeicherfähigkeit der Metalle. Als Faustregel gilt, dass gute Wärmeleiter eher schlechte Wärmespeicher sind und umgekehrt. Aluminium zum Beispiel ist ein sehr guter Wärmeleiter, aber ein schlechter Wärmespeicher. Eisen oder Stahl wiederum leitet Wärme nicht gut, speichert sie jedoch lange. Kupfer wiederum verhält sich wie Aluminium, guter Wärmeleiter, aber schlechter Wärmespeicher.

Werden diese Metalle miteinander kombiniert, ergeben sich durchaus praktische Effekte, die sich auch bei Grillplatten nutzen lassen.

AngebotBestseller Nr. 1
Siemens HZ390522 Grillplatte, Schwarz
  • Außenmaß: 37 x 25 cm
  • Packungage die Größe: 44.8 L x 9.4 H x 27.6 W (cm)
  • Spülmaschinengeeignet
Bestseller Nr. 2
WOLKENSTEIN Grillplatte Plancha induktionsgeeignet Gußeisen Induktion Kochfeld GP1W
  • ✅ Werden Sie zum Grillmeister am eigenen Herd! Perfekt zum Einsatz auf Ihrer Induktionskochplatte mit flexibler Kochzone!
  • ✅ Aus robustem Gusseisen mit hochwertiger Antihaftbeschichtung. Beste Brateigenschaften durch gleichmäßige Wärmeverteilung und leichte Reinigung.
  • ✅ 2 Grillflächen ermöglichen das Gleichzeitige Grillen verschiedener Lebensmittel. Auf der glatten Fläche lassen sich optimal Gemüse, Fisch, Meeresfrüchte oder Spiegeleier braten. Die geriffelte Seite ist ideal für Fleisch um das beliebte Rautenmuster in Ihre Steaks zu zaubern. Fett kann ungehindert abtropfen und zurück bleibt ein kross angebratenes Fleisch.
AngebotBestseller Nr. 3
WECOOK! - Ecochef Titan Grillplatte 43x25cm | Induktion Grillpfanne mit 5mm Quantanium Antihaftbeschichtung | Geeignet für Alle Herdarten | Abnehmbare Silikongriffe, Schwarz, Aluminium
  • 🍳 Ultimative Antihaft-Technologie: Erleben Sie gesundes Kochen mit der Ecochef Titan Grillplatte, ausgestattet mit einer ökologischen QUANTANIUM Antihaftbeschichtung für müheloses Braten ohne Anhaften – perfekt für köstliche Burger und saftige Steaks
  • 🔥 Vielseitige Hitzebeständigkeit: Genießen Sie gleichmäßige Wärmeübertragung und Energieeffizienz auf jedem Herd – die Grillplatte für Induktion ist auch für Vitrokeramik, Gas und Elektroherde geeignet, sowie backofenfest bis zu 230ºC
  • ✋ Sicherer Halt, jederzeit: Mit den abnehmbaren Silikongriffen der Grillpfanne Induktion bewegen Sie Ihre Kreationen sicher von der Küche zum Tisch, ohne die Gefahr von Verbrennungen – ideal für Familienfeste und Grillabende
Bestseller Nr. 4
Kopf Grillplatte Marra (Aluguss, 26 x 23 cm, ILAG Beschichtung, Induktion)
  • Typ: Grillplatte aus robustem Aluguss für eine schnelle und energiesparende Zubereitung
  • Beschichtung: Kratzfeste und langlebige ILAG Premium Antihaftbeschichtung für fettarmes Grillen und einfache Reinigung
  • Eignung: Perfekt zum Grillen von Gemüse, Obst, Fisch, Fleisch oder Würstchen auf dem heimischen Herd
Bestseller Nr. 5
Hoffmann Teppanyaki Aluguss Grillplatte 49x29 cm I Beschichtete induktionsfähige Plancha I Grill Gasgrill Herd I Aufsatz für Herd I antihaft Beschichtung
  • Bemerkenswerte Ergebnisse erreichen Sie mit dieser großen Teppanyakiplatte aus hochwertigem Aluminiumguss I handgefertigt in Deutschland. Genießen Sie saftige Steaks, knackiges Grillgemüse und vieles mehr, dank hervorragender Wärmeeigenschaften.
  • Erleben Sie den Genuss des köstlichen Grillens mit den herausragenden Antihafteigenschaften und der langlebigen Qualität des Hoffmann-Wiederbeschichtungsservices. Kein Anbacken, so fällt die Reinigung nach dem Aufregenden Grillabend besonders leicht.
  • Machen Sie Ihr Grillherz glücklich: erstklassige Wärmeverteilung, einfache Reinigung, Hitzebeständigkeit bis 250 °C und energieeffiziente Wärmespeicherung. Qualität Made in Germany.

Nachfolgend werden nun Grillplatten in verschiedenen Ausführungen bezüglich des Materials vorgestellt. Gewicht und damit Materialstärke sind hierbei von Bedeutung, aber auch das Design, das die Handhabung beeinflusst.

Grillplatten aus Aluguss mit Stahlboden

Aluminium und damit auch Aluguss leitet Wärme sehr gut und sehr gleichmäßig. Der Stahlboden, über den die Hitze aus dem Induktionsfeld erzeugt wird, speichert wiederum die einmal aufgebaute Hitze lange. Für das Grillgut bedeutet dies, dass es von der Hitze schnell und umfassend erreicht wird, genau das, was Grillen ausmacht. Im Idealfall ist der Boden der Grillplatte vollflächig magnetisiert und kann so auch auf einem Vario-Induktionskochfeld eingesetzt werden. Wichtig ist die Stärke des Aluguss. Eine derartige Grillplatte sollte schon 2,5 bis 3 kg wiegen, damit es nicht zum Verzug kommt.

Grillplatten aus Gusseisen

Gusseisen ist ein hervorragend geeignetes Material für Grillplatten auf Induktionsherden. Die Hitze ist schnell da und wird lange gespeichert. Ist die gewünschte Grilltemperatur erreicht, kann der Herd, je nach Grillgut, abgeschaltet werden. Die im Gusseisen gespeicherte Hitze grillt Fleisch, Fisch oder Gemüse einfach weiter. Gusseisen-Grillplatten werden auch als Wendeplatten mit einer geriffelten und einer glatten Seite ausgeführt.

Grillplatten aus Edelstahl

Oft wird Edelstahl automatisch mit antimagnetisch gleichgesetzt. Das ist nicht ganz richtig. Handelt es sich um sogenannten ferritischen Edelstahl, ist dieser durchaus magnetisch und trotzdem rostfrei. Aufgrund der starken Verbreitung von Induktionsherden und Induktionskochfeldern gehen immer mehr Hersteller dazu über, Edelstahl-Töpfe, Pfannen und Grillplatten aus magnetischem Edelstahl zu fertigen.

Derartige Grillplatten sind praktisch unverwüstlich, speichern die Hitze sehr gut und brauchen keine Antihaftbeschichtung, die sich irgendwann löst. Sicher ist das Reinigen einer Edelstahl-Grillplatte anfänglich etwas mühsamer als bei einer antihaftbeschichteten Grillplatte, doch eine Edelstahl-Grillplatte wird in 15 Jahren noch aussehen wie neu. Nicht umsonst sind sie in der Gastronomie die erste Wahl.

Grillplatten mit Sandwichboden

Üblicherweise besitzen Grillplatten mit Sandwichboden einen Eisen- oder Stahlkern, während die „Hülle“ aus Aluminium oder Edelstahl besteht. Der Vorteil dieser Technik besteht darin, dass die induktiv im Kern erzeugte Hitze lange besteht und nur langsam abgegeben wird. Das ist eigentlich ideal für Lebensmittel, die lange garen oder braten sollen. Das aber ist beim Grillen kaum der Fall. Wohl aus diesem Grund hält sich das Angebot an Grillplatten mit Sandwichboden sehr in Grenzen.

Wie wichtig ist das Design von Grillplatten für Induktion?

Auch ohne zusätzliches Fett treten beim Grillen Flüssigkeiten aus dem Grillgut, die es aufzufangen gilt. Im Besonderen in der Küche auf dem Herd. Dementsprechend darf die Grillplatte einen Rand besitzen, der in der Lage ist, die Flüssigkeiten vor dem Überlaufen zu bewahren. Bei so manchem Design stellt sich die Frage, ob der oder die Produktentwicklerin das unterschätzt hat.

Wer die Grillplatte ausschließlich auf dem Induktionskochfeld nutzt, kann sich ein Modell mit Serviergriffen, die nicht heiß werden, auswählen. So kann die Grillplatte mit dem fertigen Grillgut direkt auf den Tisch gestellt werden, natürlich mit Untersetzer.

Für Allrounder, die sich der Grillplatte nicht nur auf Induktion bedienen, sondern auch auf Gas- und Kohlegrills, sind Wende-Grillplatten aus Alu- bzw. Eisenguss empfehlenswert. Die sind flach ausgeführt und sparen so auch beim Transport Platz, wenn es zum Beispiel zur Grillfeier in einer Waldhütte geht.

Sind Beschichtungen für Grillplatten empfehlenswert?

Es gibt eine ganze Reihe von Beschichtungen für Grillplatten, die hauptsächlich dazu dienen, dass Grillgut nicht anhaftet und somit auch die Reinigung erleichtert wird. Die bisherige Erfahrung mit solchen Beschichtungen besteht darin, dass sie maximal 10 Jahre halten und dann Auflösungserscheinungen eintreten. Zehn Jahre sind in der heutigen, schnelllebigen Produktwelt sicher eine lange Zeit, allerdings sind Antihaftbeschichtungen nicht gut für die Umwelt, weder in der Herstellung noch später als Mikropartikel im Abwasser.

Fazit

Wer darauf aus ist, möglichst lange Spaß an der Induktions-Grillplatte zu haben, ist mit einem Modell aus Gusseisen oder Edelstahl bestens bedient.

Letzte Aktualisierung am 6.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API