Gusseisen Herdplatte reinigen

Schmutzige und verrostete Herdplatten aus Gusseisen können die Lust am Kochen ruinieren. Schlechte Gerüche und Kratzer auf den Böden von Töpfen und Pfannen erschweren das Kochen zusätzlich enorm und irgendwann sind sie komplett unbrauchbar. Um die Lebensdauer einer gusseisernen Herdplatte (und deiner Kochutensilien) zu verlängern, sollten Sie am besten einfache Haushaltsprodukte oder spezielle Reiniger verwenden, um diesen Schmutz zu entfernen.

Deshalb haben wir jetzt die besten Tipps und Tricks zusammengestellt, damit Sie Ihre Gusseisen Herdplatte reinigen können und durch passende Pflegehinweise möglichen Verschmutzung entgegenwirken.

Gusseisen Herdplatte Reinigen – Hausmittel und bewährte Tricks

Grundsätzlich kann eine Gusseisen Herdplatte, wie alle anderen Arten auch, mit den üblichen Reinigungsmitteln gereinigt werden. Groben Schmutz können Sie mit Zahnpasta, Natron oder einem speziellen Herdreiniger aus dem Baumarkt entfernen.

Wenn die Verschmutzung besonders hartnäckig ist, kann es helfen, die Herdplatte einige Stunden oder sogar über Nacht einzuweichen. Je länger sie einweicht, desto einfacher lässt sich der Schmutz anschließend entfernen. Dafür können Sie auch Spülmaschinenreinigungsmittel für ein gründlicheres Einweichen hinzufügen.

Angebot
Dr. Beckmann Putzstein | Universalreiniger für den ganzen Haushalt | inkl. Putzschwamm | 550 g
  • Für kraftvolle Reinigung + Abperleffekt - für langanhaltenden Glanz und Schutz + Limettenduft
  • Spezialformel mit feinen Polierkörpern und 99 % natürlichen Inhaltsstoffen - löst selbst hartnäckigste Verschmutzungen
  • Universal-Stein für überall: Küche, Bad, Fliesen, Kunststoff-Fensterrahmen, Rolläden, Gartenmöbel, Felgen, Sneakers, Waschbecken, Arbeitsplatten, Töpfe, etc.

Dadurch wird der Schmutz besser gelöst. Verwenden Sie spezielle fettlösende Reiniger, um fettige, klebrige Verschmutzungen nach dem Kochen zu entfernen. Besonders gut löst sich das Fett auch, wenn man die Platte in einer heißen Sodalösung einweichen lässt. Danach lassen sich fettige Verschmutzungen meist problemlos ohne Rückstände abbürsten.

Grundsätzlich ist es auch möglich, Gusseisenteile in Spülmaschinen zu reinigen, jedoch meist ohne besonderen Erfolg. In den meisten Fällen ist ein anschließendes gründliches Schrubben des Teils trotzdem notwendig – und damit ist der Aufwand genau derselbe.

Im Internet und bei gängigen Discountern finden Sie eine große Auswahl an Kochplattenreinigern, Pflegesprays und Schwämmen, die Ihnen nach der Reinigung zu optimalen und strahlenden Ergebnissen verhelfen. Hier lassen sich günstige Angebote nutzen als Alternative zu Artikeln aus dem Baumarkt.

Gusseisen Herdplatte Reinigen – Hartnäckig gegen Rost

Sie hatten schon einmal Rost durch unsachgemäße Reinigung oder dein Gussofen ist bereits älter? Schwacher Rost kann mit seifiger Stahlwolle entfernt werden. Wenn der Rost bereits stark ist, besteht die einzige Lösung darin, Schleifpapier mit mindestens 100er Körnung zu verwenden.

Feinkörniges Schleifpapier gehört in den Werkzeugkasten jedes Hobbyhandwerkers – und es eignet sich hervorragend zur Reinigung von verrosteten und stark verschmutzten Gussherdplatten. Um Kratzer auf der Oberfläche zu vermeiden, sollte man eine Körnung von mindestens 100 verwenden. Auch Stahlwolle und Schmirgelpaste eignen sich zur Reinigung, allerdings muss auch hier darauf geachtet werden, dass keine groben Kratzer entstehen.

Fahre zur Reinigung mit kreisenden Bewegungen über die gesamte Herdplatte und entferne anschließend mit etwas Wasser und einem Schwamm Schleifstaub und Schmutzreste. Nachdem sich der Rost gelöst hat, sollte die Platte mit etwas Wasser poliert und dann der Herd eingeschaltet werden, damit das Wasser verdunsten kann und nicht direkt neuer Rost entsteht.

Gusseisen Herdplatte Reinigen – Pflege und Instandhaltung

Insbesondere ältere Gusseisen Herdplatten glänzen oft nicht mehr tiefschwarz, sondern verblassen und vergrauen nach einiger Zeit. Um dem vorzubeugen, können Sie eine hitzebeständige schwarze Paste verwenden, damit eine Verfärbung möglichst verhindert wird.

Diese Art Pasten wurden speziell zum Einfärben von Kochplatten hergestellt und verschmieren aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht, wenn der Herd verwendet oder gereinigt wird. Natürlich solltest du die Gusseisen Herdplatte zuerst gut reinigen und alle Unebenheiten entfernen, bevor die Paste für ein sauberes Finish benutzt wird. Zur Anwendung empfehlen wir die Schwarzpaste von Bindulin* zu versuchen.

Die Paste sollte auf dem abgekühlten Kochfeld verteilt werden und eine Weile einwirken. Dann lassen sich auch kleine Kratzer weniger erkennen – aber leider nicht unsichtbar machen. Vor dem Kauf einer solchen Spezialpaste zum Gusseisen Herdplatte reinigen sollten Sie die Gebrauchsanweisung nochmal lesen und erst dann mit der Anwendung beginnen.

Neben Ölflecken und Brandflecken ist Rostbildung ein unschönes Problem bei älteren Gussöfen. Um diese Flecken ohne großen Aufwand zu vermeiden, achte darauf, dass die Herdplatten nicht nass werden. Stelle Töpfe nach dem Kochen nicht auf den Herd. Andernfalls sammelt sich Flüssigkeit darunter und das verursacht Rost. Wische die Herdplatten nach Gebrauch mit einem feuchten Tuch ab und schalte sie dann kurz ein. Auf diese Weise verdunstet das Wasser direkt und Rostflecken werden vermieden.

Zusammenfassung und Fazit – Gusseisen Herdplatte Reinigen

Rost und andere Verschmutzungen auf gusseisernen Kochfeldern sind nicht nur schlecht für die Optik, sondern auch schlecht für die Technik. Wenn das Material verschmutzt ist, funktioniert es möglicherweise nicht vollständig. Da kein Kontakt zwischen dem verschmutzten Bereich zwischen der Pfanne und der Herdplatte besteht, funktioniert die Heizübertragung nicht wie mit einer sauberen Oberfläche. Darüber hinaus können hartnäckige Verschmutzungen mögliche Ursachen für technische Schäden sein.

Gusseiserne Ofenplatte die gereingt werden muss

Wenn zum Beispiel Rost durch das Obermaterial dringt, kann dies dazu führen, dass die Platte uneben wird. Auch der Boden des Herdes wird durch Schmutz auf dem Kochfeld erodiert und beschädigt. Deshalb sollten Sie nicht nur aus optischen Gründen Ihre Gusseisen Herdplatte reinigen. Die Sauberkeit des Gussofens ist wichtig, da sonst die Leistung stark eingeschränkt wird. Für die Reinigung reichen in der Regel die Haushaltsprodukte aus, die Sie wahrscheinlich bereits zu Hause haben. Zudem können Sie passende Reinigungsmittel im Handel wie DM bekommen.

Letzte Aktualisierung am 29.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API